Freitag, 18. März 2011

wunderschöne deutschsprachige foodblogs




Ich nehme jetzt einfach mal an, dass, sagen wir mal, viele Foodblogger mit einem oder beiden Augen auf amerikanische oder australische Foodbloggs schielen, um zu sehen, was die denn so kochen, fotografieren und schreiben. Tue ich auch. Ist einfach immer wieder schön. Aber: Es gibt auch wunderschöne deutschsprachige Foodblogs. Wirklich. Und ein paar davon möchte ich gerne heute hier vorstellen. Erst kürzlich habe ich sie entdeckt, was nicht heißt, dass nicht andere sie schon kennen, denn einige schreiben schon etwas länger und das sehr erfolgreich:

Cucina Piccina: Namentlich das italienische Pendant zu meinem französischen Blognamen, bloggt seit März 2010 über Rezepte, Restaurant-und Cafétipps in München, Leipzig, Hamburg, Berlin und Kochbücher. Sophie kocht und fotografiert in einer 5qm kleinen Küche, sammelt Kochbücher, verbringt ihre Zeit auf Wochenmärkten (eine Seelenverwandte) und liebt Beeren, Spargel und vor allem Mangos. Die liebevoll geschriebenen Geschichten zu den Rezepten machen Lust auf mehr. Unbedingt vorbeischauen!  



Foto e fornelli: Alex ist wohl die erfahrenste Foodbloggerin in dieser kleinen feinen Gruppe. Seit Mai 2008 schreibt die gebürtige Römerin ihren Blog auf italienisch und deutsch. Fotos am Herd – so der deutsche Titel des Blogs - berichtet neben den Kocherfahrungen über Märkte und ist auch sonst viel unterwegs - natürlich in Italien aber auch in ihrer Wahlheimat Deutschland, wo sie jetzt seit 19 Jahren lebt. Ihre köstlichen Foodfotos laden ein ihre Rezepte zu probieren. Das Ganze, ein Genuß!

  

Ohhhmhhh: Ist zwar kein reiner Foodblog, dafür schreibt Steffi seit August 2009 eine Menge schöner Post über Design, Selbstgemachtes, Shoppingtipps rund um die Welt (weil sie als Journalistin einfach viel rumkommt), Onlineshops und natürlich über köstliche Rezepte. Für Filmeliebhaber gibt's ein schönes Zuckerl: eine sich im Wachstum befindende Liste schöner Filme für Foodlover. Außerdem schreibt immer freitäglich das nette Fräulein Hartmann – Gastbloggerin auf Ohhhmhhh - über ihre Cupcakes. Laßt Euch inspirieren!

  

Paules kitchen: Paule ist seit 2009 im Internet mit ihrem Foodblog unterwegs. Die Luxemburgerin kann ein umfangreiches, fantasievolles und spannendes Rezeptarchiv vorweisen, z.B. Hokkaido-Milchbrot, süße Annas mit Minzucker, Champagner-Fondue, Maronenrisotto mit Salbei und Blauschimmelkäse, Kürbiseis mit Kürbiskernkrokant oder Kohlrabisuppe mit Erbsen-Cashew-Pesto. Hier finden sich auch Gerichte aus der luxemburgischen Küche und Leckeres zum Verschenken. Gudden Appetitt aus Lëtzebourg!



Pi mal butter: Seitdem Simone bloggt hat sie Gleichgesinnte gefunden, die genauso vernarrt ins Kochen, aus Essen, auf Kochbücher- und blogs und Restaurants sind wie sie. Und bloggen tut sie gerne und ausgiebig. Seit dem Januar 2011 hat sie 37 Posts veröffentlicht. Alle Achtung! Die Rezepte können sich sehen lassen und auch die Fotos, obwohl Simone - wie siehst selbst sagt - ein Fotoanfänger ist. Nun ja das wird sich schnell ändern – sag ich. Interessant sind auch die Links zu Gentechnik und Etikettenschwindel. Informiert Euch, kocht, fotografiert und genießt!






Kommentare:

  1. oh, schön, außer oohhhmmhh kannte ich alle noch nicht - und nichts ist mir an einem zu früh begonnenen samstagmorgen lieber, als durch foodblogs zu stöbern und essenspläne fürs wochenende zu schmieden!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne, ich habe mich sehr darüber gefreut, dass du mich in deiner Aufstellung erwähnst. Deine Fotos sind natürlich eine wahre Augenweide und das eine und andere Rezept ist auch schon abgespeichert. Ganz liebe Grüsse, Paule von paules ki(t)chen

    AntwortenLöschen
  3. Wow Susanne, das hast du aber sehr hübsch zusammen gestellt! Freu mich sehr, dass mein Ohhh Mhhh dabei ist! Habe deinen Beitrag und Blog auch gleich bei mir unter der Rubrik "Love is in the air" gepostet. Ich freu mich auf noch ganz viele deiner hübschen Posts! Alles Liebe aus Hamburg! Steffi
    P.S.: Leider konnte ich meine Blog-Url nicht angeben, nur die alte. Also nicht verwirren lassen, aktuell ist www.ohhhmhhh.de

    AntwortenLöschen
  4. Hi Susanne,
    vielen lieben Dank, dass du mich in deine kleine Sammlung aufgenommen hast! Ich freu mich wie n' Schnitzel :-)! Ich bin ja immer sehr kritisch mit meinen Fotos, aber deine Nachricht, dass dir meine Bilder gut gefallen, haben mir ganz viel Antrieb und Mut gegeben weiter zu machen!
    An deine Bilder werde ich wahrscheinlich nie ran kommen, aber das macht ja nix! Über Kochen und Essen zu bloggen macht einfach unheimlich viel Spaß und es ist total schön dadurch genauso genußverrückte Gleichgesinnte kennenzulernen!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, vielen lieben Dank, habe mich unheimlich über diesen Artikel gefreut. Und ich habe tolle Blogs kennengelernt, die ich noch nicht kannte. Den anderen kann ich mich nur anschließen. Grazie!
    LG, Alex

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paule, liebe Steffi, liebe Simone und Alex, es hat mir wirklich viel Spaß gemacht Eure schönen Blogs bzw. Fotos zusammenzustellen! Außerdem freut mich, dass dadurch sich das Blog-Netzwerk wieder weiter verflechten konnte. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare und Anmerkungen! Eine traumhaft schöne Woche mit viel Sonnenschein! Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Bis auf Alex' wunderschönen Blogs habe ich die anderen Blogs auch erst in den letzten Tagen/Wochen entdeckt und war mehr als angenehm überrascht, was sich schon wieder Positives in der Foddbloggerszene getan hat.
    Du stellst da wirklich eine schöne Auswahl an tollen neuen (und auch älteren) Blogs vor!
    Und zum Glück habe ich dadurch jetzt auch deinen Blog kennengelernt!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susanne,
    toll, ich kannte auch noch nicht alle blogs - ist immer wieder nett zu sehen, was die Leutchen so machen. Ich habe noch viel in Sachen "Fotos" zu lernen. Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen