Montag, 1. Oktober 2012

herbstliches websiteshooting in beerentönen und eine verlängerung














Wie für jedes Websiteshooting zum Jahreszeitenwechsel begebe ich mich in einen Farbrausch. Sei es orange-weiß zum Sommer oder orange-braun zum Herbst. Sei es grün-weiß zum Frühling oder gelb zu Ostern. Für den Herbst 2012 habe ich mich für Beerentöne entschieden: Brombeer, Erika, Purpur, Bordeaux, Pflaume und Maulbeeren. Und ich muß sagen, sie schmecken mir großartig.  

Außerdem ganz köstlich schmeckt Labneh zum Beeren-Pilz-Salat, den ich leider im Rezept völlig unterschlagen habe. Wie schade! Daher werde ich hier kurz beschreiben, wie man diese Art Käse selber macht. Für etwa 10 Bällchen benötigt man 400 g fetten Vollmilchjoghurt oder griechischen Joghurt. Diesen vermischt man mit 1 TL Salz und gibt ihn in ein feines Mulltuch oder Kaffeefilter. Den Filter setzt man in ein Sieb und läßt alles im Kühlschrank über Nacht abtropfen. Auch die Oberfläche mit einem Kaffeefilter abdecken. Morgens nochmal in einen frischen Kaffeefilfter umfüllen. Die Masse ist jetzt schon sehr cremig und noch mal einen halbe Tag abtropfen lassen. Die daraus entstandene Flüssigkeit ist Molke. Jetzt kann man aus der cremigen Masse Bällchen formen und zum Salat geben. 

Das Rezept für den Labnah ist von Christelle und ihrem zauberhaften Blog Christelle is flabbercasting.

Das Original-Rezept des Kuchens stammt von der lecker, Ausgabe No.9/September 2009. Es wurde durch Zutaten und Mengenangaben leicht variiert. 

Und noch eine gute Nachricht zum Schluß: die Anmeldefrist für den Wein-Koch-Foto-Workshop Ende Oktober 2012 ist verlängert worden. Ihr habt also noch die Möglichkeit bis zum 8. Oktober Einsendungen auf la-petite-cuisine einzureichen. Nähere Informationen: siehe hier.

Eine wunderschöne Woche wünscht Euch
la petite cuisine

Kommentare:

  1. sehr schöne fotos, ich mag die farbstimmung :) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne, herbstliche Impressionen!

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Toll schaut es aus!
    Da bekommt man gleich Lust auf Herbst - mit allen Farben :)

    LG Klara

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben sind toll! Und vom Brombeerkuchen wurde ich gerne ein Stück zum Frühstück nehmen!
    Liebs grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich könnte in Deinen wunderbaren Fotos versiiiiinken!!!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. mmmhhhhh...das sieht lecker und wunderschön aus, tolle Fotos :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  7. ..der Kuchen sieht total lecker aus...wann im Rezept kommt die Buttermilch vor?
    lg
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, sorry, dass war wohl die Automatisierung und hat aus Butter "Buttermilch" gemacht. Werde das ändern. Danke für den Hinweis ;) LG Susanne

      Löschen
  8. Tolle Bilder und unglaublich lecker aussehende Gerichte, die noch mehr Hunger machen, so kurz vor der Mittagspause

    AntwortenLöschen
  9. oh wie wunderbar!

    herzliche grüße sendet michèle

    AntwortenLöschen
  10. Oh toll! so ein wunderschöner Post! Danke für die wunderbaren Rezepte! Ich habe sie mir gleich abgespeichert!
    Einen wunderschönen Tag! Anna

    AntwortenLöschen
  11. Sieht super lecker aus. Darf ich fragen wie du diese schönen Rezeptkarten gemacht hast bzw. welches Programm du für derartige Arbeiten benutzt?

    Viele Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luisa, ich verwende für die Rezeptkarten einfach nur Photoshop und ein paar Schriften. Liebe Grüße Susanne

      Löschen
  12. Zwei wunderbare Rezepte. Vor allem der Kuchen... lecker.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manu, der ist was für besonders lange Herbstabende ;) mhhh

      Löschen
  13. Hello! I am so happy that I found your blog! It's beautiful! And amazing photos:)
    Best wishes,
    m.

    AntwortenLöschen
  14. Schaut alles wie immer wundervoll aus! :) So eine eckige, lange Tarteform hätte ich auch gerne noch. Wo hast du deine denn her?
    Liebe Grüße!

    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie, diese Form habe ich vor ein paar Jahren mal in Paris bei Dehillerin gekauft, weil ich sie auch hier nirgends gefunden habe. Ich habe aber schon gehört, dass es Onlineshops gibt, die die haben. LG Susanne

      Löschen
  15. Hallo :) sehr schöne Bilder! Vor allem die Wolle hat es mir angetan, suche schon ewig nach genau so einer Farbe - könntest du mir sagen, was das für eine Wolle ist? DANKE!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Märy, ja die Farbe ist wunderschön, nicht? Daher habe ich mir den Schal auch gekauft, denn Stricken kann ich nicht....mehr kann ich Dir leider auch nicht sagen. LG Susanne

      Löschen
  16. Superschöne Fotos, Farbauswahl und ich finde auch immer das Layout zu Deinen Rezepten toll: irgendwie jugendlich, locker, modern, aber auch bodenständig (ich mag den Holzhintergrund!). Die Mischung ist genial! Sieht so einfach aus, dauert aber bestimmt ewig, oder?

    Liebe Grüße, Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uli, ja die Rezeptkarten - da kann ich stundenlang dran sitzen... Bis die Schrift ausgewählt ist, die Farben, der Text ins Format passt und dann noch ein paar Spielerei. Ich würde sagen pro Rezept 1 Stunde? ;) Wenn's hinkommt ;) Aber wenn's fertig ist und alles passt dann freu ich mich riesig. LG Susanne

      Löschen
  17. Sieht sehr gut aus und die Farben sind auch schön :)
    Viele Grüße, Cédric

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Susanne, jetzt finde ich endlich mal Zeit dein Blog anzugucken. Die Fotos sind einfach toll!Vielen Dank nochmal für die tollen Tipps bei Blogst und bis bald. Liebe Grüße vom *Glüxkind*

    AntwortenLöschen
  19. Deine Rezepte und Fotos machen mir den Abschied vom Sommer gleich viel erträglicher :-)
    Liebe Grüße von inga

    AntwortenLöschen
  20. Oh wow das sieht echt toll aus, obwohl ich Brombeeren nicht wirklich mag. Habe allerdings gerade gestern was ähnliches mit Zwetschgen gebacken. Die Fotos sind wunderschön geworden.

    AntwortenLöschen