Samstag, 24. März 2012

ein törtchen wollte hochzeit machen...


















Der Frühling ist da in voller Pracht, die Magnolien und Kirschblüten blühen, die Hochzeitssaison ist eröffnet!

Es duftet nach Verliebtsein
Nach dem einzig wahren Hier und Jetzt.

Daher möchte ich Euch die Kölner Fotografin Eileen Maes vorstellen, die einfach ganz zauberhaft von Hochzeiten erzählt. Ich kann ihre Art Hochzeiten zu fotografieren nicht besser beschreiben, als sie es auf ihrer Website getan hat, daher zitiere ich hier ihre Worte:

Für mich bedeutet das Fotografieren einer Hochzeit, etwas Traditionellem aber dennoch Authentischem beizuwohnen und dieses jeweilig einzigartige Fest ebenso schön wie wahrhaftig mit meinem Handwerk festzuhalten. Die Besonderheit des Fotografierens einer Hochzeit zeigt sich darin, mit dem Wissen um eben eine in ihren Grundzügen immer wiederkehrende feste Zeremonie, die eigenen, persönlich ergreifenden wunderschönen Momente eines jeden Paares individuell herauszustellen. Ich verstehe meine Aufgabe bezüglich des Fotografierens Ihrer Hochzeit darin, Ihnen keine Anweisungen für unnatürlich steife oder gekünstelte Aufnahmen zu geben, sondern vielmehr das Lebendige Ihrer ganz persönlichen Geschichte ebenso frisch, sinnlich, lustig und auch bezaubernd auf (den) Fotografien zu beleben. Ich bin mir sicher, dass auch Ihre Hochzeit eine ganz eigene anregende Geschichte von Liebe, Anmut und glücklichen wie festlichen Momenten mit liebevoll gestalteten Details zu erzählen hat, und ich würde mich freuen, Ihnen dort zu begegnen und dies für Sie festzuhalten.“

Passend zu diesem wunderschönen Hochzeitspost habe ich mich zu diesen kleinen süßen Pistazien-Kokos-Hochzeitstörtchen hinreißen lassen, die in kleinen Blechkonservendosen gebacken wurden. Wer will schon vor der Hochzeit (vielleicht backt die beste Freundin, der beste Freund, für die Brautleute am Hochzeitsmorgen?) eine große Torte verspeisen? Aber ein kleines feines Törtchen geht immer und hebt den Blutzuckerspiegel, der in der ganzen Aufregung manchmal schlapp macht.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, seine Hochzeit in diesem Stile fotografieren zu lassen, dem empfehle ich nun von Herzen diese schöne Website. Und wer eine wirklich große Hochzeit im Auge hat, kann uns beide natürlich auch sehr gerne zusammen buchen: Frau Maes für den großen Zauber und die Frau Schanz für die kleinen, feinen Details rund um diesen großen Tag.

Kommentare:

  1. Liebe Susanne, da bekommt man ja nochmal richtig Lust auf Heiraten. Ob mein Mann da mitmacht??? Wunderschöne Bilder. Kompliment an die Fotografin. Pistazien und Kokos: Wunderbare Mischung! Viele Grüße von mir.

    AntwortenLöschen
  2. liebe susanne.
    versinken möchte ich in deinem traum in pastell. denn mein blutzucker sinkt in der fastenzeit in der tat gen nullpunkt. und deine bilder sind immer eine wahre inspiration. wunderbar. ein lichtblick meines wochenendes, dein blog.

    liebst, anne.

    AntwortenLöschen
  3. hallo,
    wunderbare fotos...
    ich bin genau auf der suche nach so einer Kuchenplatte mit kleinem Fuss, weißt du wo die her ist?
    liebe Grüße
    Barbara
    brilla@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo mein Schatz,

    nicht verzagen. Die Leute sitzen jetzt wohl eher im Garten oder am Rhein oder sonstwo, aber nicht unbedingt am Rechner. Kein Wunder bei dem schönen Wetter.

    Ich habe die Törtchen mal wieder kosten dürfen und muss sagen, dass Sie ein besonderer Gaumengenuss waren. So sind die Törtchen nicht nur einfach leckere Törtchen, sondern geben mit den Pistazien eine neue Note, welche die Törtchen im positivsten Sinne köstlich erschmecken lassen.

    Weiter so!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,

    Ich bin begeistert!!!
    Schade, daß unsere Hochzeit schon so lange zurück liegt, denn sonst wäret Ihr gebucht..
    Aber da ich zwei bezaubernde Töchter habe, kann der Traum von Süssem und ewigen Erinnerungen, wahr werden!!!!!!

    Ihr seid genial,macht weitern so!

    Doro

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doro, vielen Dank! Was für ein Kompliment! Wenn's soweit ist, sag uns Bescheid - wir sind bereit! Herzlichen Gruß Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Die Törtchen sehen toll aus!
    Wie werden denn Kokos- und Pistaziencreme gemacht?

    AntwortenLöschen
  8. Die Törtchen sehen superlecker aus! Darf man auch das Rezept für die zwei Cremefüllungen erfahren? Das wäre nett!
    Liebe Grüße von Frau Zimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Zimmer und Anonym! Die Kokoscreme und Pistaziencreme sind fertig im gut sortierten Supermarkt gekauft. LG Susanne

      Löschen