Donnerstag, 9. Mai 2013

Pimm's No.1 Icetea Longdrink













In Köln gibt es einen wunderschönen kleinen Laden. Im Estella werden Kochkurse angeboten, es gibt Geschirr, Feinkost, frisches Brot, Kochbücher und Tee von Samowa. Immer mal wieder gibt es kleine Verkostungen von Leckereien. Vor einiger Zeit konnte man dort allerlei Tee-Cocktails probieren, die in hübschen Gläsern und aus dem Siphonflasche präsentiert wurden. Was für eine geniale Idee! Dadurch wird ein Getränk nicht durch Soda „verwässert“, sondern bekommt die Kohlensäure ohne Wasser gleich „reingepumpt“. 

Aber diese köstlichen Kreationen sind mir auch nicht mehr aus dem Kopf gegangen und als ich gefragt wurde den niegelnagel neuen Tea-Jay® zu testen, konnte ich einfach nicht Nein sagen. Nun kann ich auch selber Tee Cocktails machen. Nicht das ich das nicht schon hätte vorher machen können, aber nicht so. Normalerweise braucht ja ein Eistee ganz schön lange um kaltzuwerden. Hat man gerade furchtbar Lust und dummerweise auch Durst muß man sich in Geduld üben, viele Eiswürfel haben oder die Karaffe in den Eisschrank quetschen. 

Mit dem neuen Eisteezubereiter von Blomus hat das Warten ein Ende. Erst wird alles in die Karaffe gegeben, z.B. Sirup, Saft, Früchte, Eiswürfel, evtl. auch Alkohol, dann wird der lose Tee in den Filteraufsatz gegeben und mit heißem Wasser überbrüht. Nach etwa 5 Minuten Ziehzeit dreht man den Verschluß und der Tee fließt ganz elegant in die Karaffe und vermischt sich noch eleganter mit den anderen Zutaten. Nicht umsonst wurde diese Idee beim reddot design award 2013 mit einer honourable mention bedacht. Und jetzt kommt der Clou: wenn der heiße Tee durchgelaufen ist, ist der Eistee sofort ein Eistee. Und nicht irgendwas dazwischen. So lauwarm oder so. Nein, er ist kalt! Fragt mich nicht wie das geht. In Chemie und Physik war ich immer schlecht. Ach, ist ja eigentlich auch egal wie das funktioniert, solange der Eistee kalt ist, wenn ich ihn kalt haben möchte. Nämlich wenn's warm ist und ich auf meinem Balkon sitze kann.

Wer meine Drinks (hier, hier und hier) kennt, weiß, ich magst gerne herb-säuerlich. Daher passt mir ein Pimm's gerade recht. Pimm's ist ein englischer Likör, der 1840 von James Pimm in der Oyster Bar in London erfunden wurde. Er besteht aus Gin, Gewürzen und Zitrusnoten. Dieser Likör wir meistens als Cocktail serviert. Ich habe daraus nun einen Eistee Longdrink gemacht.   

Cheers! 



Herzlichen Dank an Blomus und Samova für die Unterstützung zur Erstellung dieses Posts. 

Kommentare:

  1. .... ich falle auf die knie - immer wieder - aus ehrfurcht vor deinen absolut atemberaubenden bildern.

    und jetzt geh ich nochmals hoch und les mir nochmals den text durch, weil ich musste zuerst mal die bilder GENIEßEN !!!

    nora (die PIMM`s überhaupt nicht kennt?!??!!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nora, Du bist ja süß! Und machst mich ganz verlegen. Was soll ich sagen? Ich freu mich mal! ;) Und vor allem darauf, Dich im Juni kennenzulernen ;) Liebe Grüße Susanne

      Löschen
  2. Gute Gelegenheit mit dieser Frische an Getränk auf dein neues Leben anzustoßen. Cheers! Auf frischen Wind ;)

    ...liebe Grüße aus F

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, Pimm's!!! Den liebe ich ja auch so. Wird mit sofortiger Wirkung auf die Einkaufsliste gesetzt.
    Hab ein wunderschönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Katharina

    PS: Nora hat recht, das unterschreibe ich. :-)

    AntwortenLöschen
  4. dann sag ich mal prost! auf dich und dein neues leben!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Pimms!!!!! das mit den Gurken fasziniert mich immer wieder!

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh! Pimm's! Ich liebe Pimm's, da kommt echt mein britisches Erbe durch. Da denke ich gleich an sonnige Nachmittage, hauchdünne Sandwiches ohne Kruste und große Hüte ;)

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne, tausend Dank für deine lieben Worte, aus dem Profimund tun die natürlich besonders gut – ich hatte ja aber auch großartige Lehrerinnen, gell? :)

    Ich habe Pimm´s bisher noch nie gehört geschweigedenn getrunken – ich bin aber auch eher von der babbig-süß-sahnigen Cocktail-Fraktion...

    Hab ein schönes, sonniges Wochenende!

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Hi Susanne !

    Deine kombination hört sich sehr spannend und lecker an ! ich bin auch die Herb - Süße Fraktion ! Und die Bilder sind wie immer der Hammer !

    GLG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lecker, und so schön anzuschauen!

    AntwortenLöschen